Drei-Sternekoch Heinz Winkler – Interview Teil III

Posted by on Nov 4, 2013 in Cooking, Lifestyle, Restaurante

Mein Traum vom eigenen Restaurant

teil3 titel

Heinz Winkler ist ein deutsch-italienischer Koch. Nachdem er mit 14 Jahren eine Kochlehre in Bozen begann war er danach in den verschiedensten Hotels und Restaurants in Deutschland, Frankreich, Italien und der Schweiz tätig. Er war von 1979 bis 1991 der Nachfolger von Eckart Witzigmann als Küchenchef im Münchner Restaurant Tantris. 1982 wurde er zum damals jüngsten Dreisternekoch der Welt gekürt. Seit 1991 ist Heinz Winkler Inhaber und Küchenchef der Residenz Heinz Winkler.

Interview mit Heinz Winkler Teil III

art-de-cuisine:
14. Wie liefen die ersten Jahre der Residenz?

Heinz Winkler:
Großartig. Heute ist alles in trockenen Tüchern. Ich besitze drei Häuser in Aschau, inzwischen kennt es die halbe Welt. Man muss das tun was man selbst für richtig hält. Nur dann kann man es auch mit Überzeugung tun.

art-de-cuisine:
15. Wie hat sich das Essverhalten der letzten Jahre geändert?

Heinz Winkler:
Enorm, die deutsche Küche hat einen bedeutenden Einfluss aus der italienischen und französischen. Dagegen ist es bei den Amerikanern so, das sie nicht offen für Neues sind.

art-de-cuisine:
16. Wer entscheidet was auf die Speisekarte kommt?

Heinz Winkler:
Der Küchenchef und ich. Aber eher ich selbst da bn ich sehr kritisch.

art-de-cuisine:
17. Was ist Ihr Lieblingsthema in der Küche?

Heinz Winkler:
Im Prinzip alles. Es ist wichtig junge Leute zu haben die Modern anrichten. Das Anrichten ist sehr wichtig für das Auge. Kreativität ist nicht immer einfach. Ich brauche täglich neue Herausforderungen, sonst gehe ich kaputt.

art-de-cuisine:
18. Wie ist Ihre Meinung zu Lebensmittelskandalen?

Heinz Winkler:
Es ist der Preisdruck den bereits die Einkäufer der großen Ketten haben. Beim Rind bevorzuge ich Tiere die auf der Weide erschossen werde. Dadurch fehlt den Tieren der Transportstress. Die meisten wissen nicht einmal wie ein Rind geschlachtet wird.

art-de-cuisine:
19. Haben Sie Ziele in der Zukunft?

Heinz Winkler:
Keine großen mehr. Ich möchte etwas vom Gas gehen und die Früchte meiner Arbeit ernten. Zeit in meinem Haus auf Mallorca verbringen und mein Leben leben.

art-de-cuisine:
20. Was ist Ihr Lieblingsgericht?

Heinz Winkler:
Ich liebe die asiatische, vietnamesische und thailändische Küche. Mit den vielen Kräutern ist sie sehr abwechslungsreich.

Vielen Dank für Ihre Zeit und das interessante Interview.

teil 3 inhalt

Residenz Heinz Winkler
Kirchplatz 1
83229 Aschau im Chiemgau

Kontakt:
Tel: 08052 – 17990
Email: info@residenz-heinz-winkler.de